Zorniges Kind
» » Die Wut will raus

Die Wut will raus

eingetragen in: Allgemein, Kinder, Vortrag | 0

Zum Vortrag “Die Wut will raus. Kreative Konfliktlösungen in Familie und anderswo”

Gestern Abend war Constanze Volhard, familylab-Seminarleiterin, zum zweiten Mal im AIKIDO Zentrum Offenbach zu Gast. Nach einer Gedenkminute für die schrecklichen Ereignisse in Paris sprach Constanze Volhard zu dem hochaktuellen und wichtigen Thema Wut, Aggressionen und Gewalt.

Was sind Aggressionen und Wut? Welche Bedeutung haben diese natürlichen Gefühlsregungen für unser Menschsein und unsere Gesundheit? Was passiert im menschlichen Gehirn bei Wut? Es wurde sehr deutlich, wie wichtig es ist, mit Wut umgehen zu lernen, und wie schwierig und langwierig dieser Prozess sein kann – zumal dann, wenn wir als Erwachsenen diesen Prozess nachholen, weil wir es als Kinder selbst nicht gelernt haben.
Das Tröstliche ist, dass wir diese Chance haben und sie ergreifen, sobald wir uns mit dem Thema zu befassen.

Constanze Volhard unterschied klar zwischen Aggression und Gewalt, und machte sehr deutlich, dass Gewalt dann entstehen kann, wenn Kinder überhaupt keine Chance haben, einen gesunden Umgang mit ihrer Wut und ihren Aggressionen zu lernen.

Sehr wertvoll waren die praktischen Hinweise zum Verhalten im Umgang mit Wut bei sich selbst und bei Kindern. Diese konnten durch die persönlichen Beispiele der Teilnehmerinnen ausgelotet und vertieft werden. Wir bedanken uns an dieser Stelle für Eure und Ihre Offenheit in unserem angeregten Gespräch – dieser persönliche Austausch bleibt mir als der wertvollste Teil dieses Abends in Erinnerung.

Vorankündigung: Im neuen Jahr bieten wir gemeinsam in einem Workshop über Aggressionen, Wut und Gewalt Gelegenheit, die Auseinandersetzung mit diesem Thema theoretisch und praktisch zu vertiefen. Den genauen Termin geben wir in Kürze bekannt.

Den nächsten familylab-Vortrag hält Constanze Volhard am Montag, der 29.02.2016, 20 Uhr zum Thema: “Grenzen setzen”.

 

photo credit: greg westfall via Flickr.com. Licensed under the Creative Commons agreement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.