» » Mit dem Schwert nach Calais – Reisebericht Teil 4

Mit dem Schwert nach Calais – Reisebericht Teil 4

eingetragen in: Blog, Ken-Jutsu, Lehrgang, Photos | 0 |
Reading Time: 2 minutes

Ruhetag

Das ist der vierte Teil meines Reisebericht. Heute Ruhetag. Zu den früheren Teilen geht es hier entlang: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 5, Teil 6, Teil 7.

Kultur

Heute ist Ruhetag und statt Training steht ein Kultur- und Aktivitätenprogramm auf dem Plan. Vormittags haben wir die alte Festung in Calais besucht. Vorher gab es dazu einen Vortrag von einem lokalen Historiker.  Ziemlich trocken für meinen Geschmack, aber na gut. Von der Festung selber stehht nicht mehr viel. Nur noch der Wall und einige unterirdische Teile. Etwas irritierend ist, dass die Stadt innerhalb der Festunsganlage kurzerhand eine Sportanlage gebaut hat – merkwürdige Form von Denkmalschutz, jedenfalls aus deutscher Sicht.

Ausflug am Ruhetag. Die alte Festungsanlage in Calais
Ausflug am Ruhetag. Die alte Festungsanlage in Calais

Gemeinsame Aktivitäten

Nachmittags geht es zum Strandsegeln. Vereinfacht gesagt, ein Dreirad mit Segel. Sehr spaßig, aber gar nicht so leicht für einen blutigen Segelanfänger wie mich. Zwischenzeitlich war der Wind ziemlich stark und man hat ganz schön Tempo bekommen. Lustig! In der ersten Kurve überschlage ich mich etwas – nicht schlimm, aber trotzdem gut dass wir einen Helm tragen. Nach einigen Umrundungen habe ich den Dreh aber so einigermaßen raus – für einen Noob jedenfalls.

Abends ist dann noch die alljährliche Mitgliederversammlung. Etwas langweilig aber notwendig. Einige neue Mitglieder werden aufgenommen und der übliche Verwaltungskram. Nach dem anstrengenden Tag sind alle etwas erschöpft und der Abend will einfach kein Ende finden. Um 23 Uhr ist die Sitzung dann endlich zu Ende. Nach einem kurzen Abstecher in den Aufenthaltsraum gehts ins Bett.

Morgen geht es dann mit dem 4.Trainingstag weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.